Energie sparen – das Zukunftsthema

KlimaHaus-Energieberater Markus Alber

Energieeffizient Bauen und Sanieren ist ein Gebot der Stunde. Weltweit knapper werdende fossile Energien sowie die Abhängigkeit von Energieimporten, die zunehmende Verteuerung von Energie und die Klimaschutzverpflichtungen sind Motivation genug, im Gebäudesektor den Energieverbrauch deutlich zu senken. Mit dem KlimaHaus-Projekt setzt Südtirol hier neue Maßstäbe. Geometer Markus Alber hat alle aufwändigen Kurse und Prüfungen hinter sich gebracht und möchte das gewonnene Know-how zukünftig als Energieberater zum Wohle seiner Kunden einsetzen.


Das KlimaHaus

Das KlimaHaus-Projekt setzt auf zwei Ebenen an:

Einmal durch die Einführung des Energieausweises, mit dem eine verbraucherfreundliche Transparenz  im Gebäudebereich geschaffen werden soll, und zum anderen durch Definition eines hohen energetischen Qualitätsstandards, der im Vergleich zum gesetzlichen Mindeststandard einen wesentlich geringeren jährlichen Heizenergiebedarf und einen deutlich höheren Wohnkomfort aufweist.  


Mit dem Energieausweis erhält der Kunde sämtliche Informationen in einer leicht kommunizierbaren Sprache, die ihm helfen, seine Interessen wahrzunehmen und zu schützen. Aber das KlimaHaus-Projekt setzt auf einen zusätzlichen Anreiz, nämlich den – und das ist entscheidend – des prämierenden Elementes: Der Kunde wählt sich die eigene Energieeffizienzklasse. Auf diese Weise werden positive Mechanismen des Marktes gefördert, denn es entwickelt sich, wie die Praxis zeigt, eine eigene Dynamik in Richtung Effizienzoptimierung.  
 
Rein normative Vorgaben hingegen beschränken sich in der Regel auf die Einhaltung von Mindestauflagen, die außerdem den so genannten Spezialisten vorbehalten bleibt.  Der KlimaHaus-Standard wird zunehmend auch im Modernisierungsbereich eingesetzt.

Energieausweis mit Gütesiegel

Das Gütesiegel KlimaHaus wird durch eine fachlich qualifizierte, unabhängige  Zertifizierung erteilt. Die Energieausweise werden ausschließlich von der KlimaHaus-Agentur erstellt. Die verbindlichen Qualitätskriterien garantieren, dass die im Energieausweis wiedergegebene Energieeffizienz den tatsächlichen energetischen Eigenschaften des Gebäudes entspricht. Der Kunde muss wissen: „Nur wo KlimaHaus draufsteht, ist auch KlimaHaus drinnen."  
 

Energie-Beratung

Vor dem Hintergrund des ständig wachsenden Energieverbrauchs, vor allem auch im Gebäudebereich, ist die Beratung eine der drei Hauptsäulen. Wie können die Energiesparpotenziale in Gebäuden ausgeschöpft werden, welche Energieträger kommen wirtschaftlich und ökologisch in Frage, welche Technik der Wärmeerzeugung, –verteilung und –regelung ermöglicht die geringsten Heizkosten, wie kann eine sommerliche Behaglichkeit möglichst ohne künstliche Kühlung erreicht werden?  In diesen und anderen Fragen stehen die KlimaHaus-Berater allen Interessierten, von Unternehmen, Hotels, Planern, Bauherren bis hin zu öffentlichen Einrichtungen auf dem Weg zu einer energieeffizienten Entwicklung unserer Gesellschaft kompetent zur Seite.